Ansprechpartner:

Ihr Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:
Wolfgang Pechoc
Telefon: 0221 3778 6170
Telefax: 0221 3778 196170
E-Mail: pechoc.wolfgang@bgetem.de

Dr. Albert Seemann
Telefon: 0221 3778 6164
Telefax: 0221 3778-196164
E-Mail: seemann.albert@bgetem.de

Armin Roth
Telefon: 033931 52 3800
Telefax: 0221 3778 193900
E-Mail: roth.armin@bgetem.de

Ihre Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen:
Jacqueline Pogalz
Telefon: 033931 52 3898
Telefax: 0221 3778 193898
E-Mail: pogalz.jacqueline@bgetem.de

 

Anmeldung:

7. Rheinsberger Fachtagung "Arbeitssicherheit in der Energieversorgung"

16.09.2014 um 09:00 Uhr bis 17.09.2014 um 13:00 Uhr

Die Berufsgenossenschaftliche Bildungsstätte Linowsee veranstaltet gemeinsam mit der BG ETEM am 16. und 17. September 2014 die 7. Rheinsberger Fachtagung „Arbeitssicherheit in der Energieversorgung“.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Sicherheitsfachkräfte, Betriebsärzte, Führungskräfte, Betriebsräte und Mitarbeiter aus der Strom-, Gas-, Wasser-, und Fernwärmeversorgung.

 


Schwerpunkte der Vortragsthemen: 

  •  „Unfallschwerpunkte in der Energieversorgung“
  • „Analyse eines tödlichen Stromunfalles“: Ableitung von Präventionsmaßnahmen
  • „Sicherer Einsatz von Absperrblasen in der Gasversorgung“
  • „Einsatz von Fremdfirmen in der Fernwärmeversorgung“: Erfahrungsbericht zu einem Fremdfirmenmanagement in der Praxis.
  • „Anforderungen bei der Prüfung des Explosionsschutzes“: Hinweise für die betriebliche Praxis
  • „Einsatz von Abstandsspannungsprüfern DEHNcheck 110 420 R an Freiluftschaltanlagen ab 110kV“
  • In Vorbereitung: DGUV-Information zur Prüfung von ortsfesten elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln gemäß VDE 0100- 600 und VDE 0105-100
  • „Speichersysteme in der regenerativen Energieversorgung“: Vorstellung neuer Möglichkeiten zur technischen Umsetzung.
  • EU-Richtlinie 2013/35/EU „Schutz vor elektromagnetischen Feldern am Arbeitsplatz …“: Auswirkungen für Arbeiten an Freileistungsanlagen.
  • BG/GUV-Information 5148 „Schutz gegen Absturz beim Bau und Betrieb von Freileitungen“: Erfahrungsbericht über Verfahren, die sich seit den Festlegungen von 2011 durchgesetzt haben.
  • „Gewährleistung des Gesundheitsschutzes bei Tätigkeiten mit PCB-haltigen Produkten“: Vorstellung der Festlegungen in der DGUV-Information 8665.
  • „Neue Anforderungen an NS-Schaltanlagen – Leitfaden zur DIN VDE 0660-600 (Ausgabe 06-2012) und in der DIN VDE 0100-722 (Ausgabe 10-2012)“:Hinweise zur Umsetzung für künftige Betreiber.
  • „Schutz vor Störlichtbögen“: Vorstellung des Wirkprinzips von passivem und aktivem Lichtbogenschutz und Erläuterung der Vorteile eines aktiven Lichtbogenschutzsystems.
  • „Arbeiten an Gasleitungen und an Fernwärmeanlagen“: Vorstellung von Maßnahmen zur Gefährdungsvermeidung.
  • „Sicherer Betrieb von Biogasanlagen und von Wasserstoffanlagen“
  • „Müssen elektrische Anlagen, z.B. bei geänderten Nutzungsbedingungen, angepasst werden oder kann Bestandschutz geltend gemacht werden?“ 

 

Teilnahmebedingungen und Gebühren:
Veranstaltungsort ist das Conference Center im Maritim Hafenhotel Rheinsberg. Für den Zeitraum 15.-17.09.2014 sind für die Übernachtung der Teilnehmer Zimmer vorreserviert. Für Übernachtung und Frühstück gilt der Vorzugspreis von 75,00 Euro pro Tag. Bitte buchen Sie Ihre Übernachtungen unter (033931)-8000 mit dem Kennwort „Linowsee“ selbst. Die Übernachtungen bezahlen Sie bitte bei der Abreise. Bitte beachten Sie die Storno-Bedingungen des Hotels. Am Abend des 16.09.2014 ist ein gemeinsames Abendessen im Maritim Hafenhotel Rheinsberg vorgesehen. Die Teilnahmegebühr beträgt 345,00 Euro, einschließlich Tagungsunterlagen, Versorgung mit Mittagessen, Imbiss und Tagungsgetränken sowie der Abendveranstaltung.
Stornierungen sind bis zum 30.08.2014 kostenfrei möglich. Bei späteren Stornierungen werden 25% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Die Rechnungsstellung erfolgt mit der Anmeldebestätigung.

Tagungsort
Maritim Hafenhotel Rheinsberg ****S
Resort, SPA & Tagungen
Hafendorfstraße 1
D-16831 Rheinsberg

Telefon: +49 (0) 33931 800 0
Telefax: +49 (0) 33931 800 888

Rheinsberg ist vom Berliner Zentrum mit dem Auto in ca. 90 Min. zu erreichen, von Hamburg aus werden ab Stadtgrenze etwa 120 Min. benötigt. Per Navigationssystem finden Sie zu uns, indem Sie den Straßennamen "Dr.-Martin-Henning-Str." (16831 Rheinsberg) eingeben und in nördliche Richtung zum Ortsausgang fahren. Dann weiter dem Straßenverlauf Richtung "Zechliner Hütte" folgen. Nach ca. 500 m links zum Hafenhotel Rheinsberg abbiegen.

Für die Anreise und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird ein Bustransfer vom Bahnhof "Gransee/ Bahnhof" zum Maritim - Hafenhotel Rheinsberg eingerichtet. Die Busabfahrt in Gransee am Anreisetag 15.09.2014 ist um 17:40 Uhr. Mit dem Regionalexpress, Abfahrt Berlin HBF 16:44 Uhr erreichen Sie "Gransee" um 17:28 Uhr.
Am Abreisetag 17.09.2014 erreichen Sie in “Gransee” den Regionalexpress um 14:26 Uhr. Die Ankunft in Berlin HBF ist 15:14 Uhr.  Bitte melden Sie sich für den Bustransfer bis 10.09.2014 bei uns in der Bildungsstätte Linowsee (Telefon 033931 52-3898) an.